Samstag, 20. Dezember 2014

Das neue Wissen

Hier möchte ich einen Artikel aus dem Jahre 2011 von meinem abgeschlossenen Blog:
der4weg.blogspot.de
einstellen. Er passt zu der Pyramide der Stille. Rechts im Bild sieht man meine Hand mit einer Einhandrute, einem sogenannten "Tensor" hantieren. Ich suchte nach einem geeigneten Platz für meine Pyramide der Stille auf meinem Grundstück in Paraguay. Die Grube sollte mein kleines Schwimmbad ergeben. Aber von diesem Plan bin ich abgekommen da so ein "Swimmingpool" viel Arbeit und Pflege bedeuten würde. Ein kleines Planschbecken aus Gummi tut es auch.

Um den vollen Artikel abzurufen bitte den Link:

der4weg.blogspot.de/2011/05/das-neue-wissen.html

anklicken.




Inzwischen habe ich Rückmeldungen von Leuten bekommen die meine Dreieckspyramide nachgebaut haben, oder denen ich eine selbstgebastelte Pyramide gegen eine Spende von 30 Euro zugesendet habe.

Gesundheitliche Verbesserungen wurden noch nicht gemeldet. Auch bei mir hat sich in dieser Hinsicht noch nichts geändert. Aber eine Stärkung der Lebenskraft wurde von vielen bestätigt die sich durch mehr Gelassenheit, innere Ruhe und Steigerung des Selbstbewusstseins bemerkbar macht. Dasselbe hat sich bei mir manifestiert und gilt noch immer. Allein schon dies ist ein Motiv um es mit einer Dreieckspyramide zu probieren. Aber indirekt könnte damit auch die Gesundung von einer Krankheit positiv beeinflusst werden. Aber ich kann da natürlich keine Garantie dafür geben.

Ich selbst habe jetzt eine zusammenlegbare Pyramide entwickelt und werde sie zuerst einmal einem besonders lieben Spender zusenden. Umständehalber hat sich alles verzögert. In meinem nächsten Artikel werde ich dann diese in den Ausmassen etwas abgeänderte Pyramide vorstellen. Sie ist etwas kleiner damit ich sie per Post in einem DIN A 4, Schutzumschlag unterbringen kann und dadurch der Versand relativ preiswert wird. Technische Angaben über die Reichweite des Pyramidenfeldes werden dann auch bekanntgegeben.

Bisher kann ich leider noch keine Angaben von elektrosensiblen Personen melden. Warten wir es also ab.

Zum Wohle des Ganzen

Ohnweg

P.S.
Krankheiten habe auch oft mit innerer Verzweiflung und Gewissenbissen zu tun. Um sich hiervon zu erleichtern könnte auch oft die gesteigerte Lebenskraft und das sich selbst verzeihen helfen. Auch den Placeboeffekt darf man bei Pyramidenaktivitäten nicht unterschätzen. Versucht es einfach einmal. Über Rückmeldungen, auch im negativen Sinne, würde ich mich sehr freuen. Wir könnten uns da gegenseitig unterstützen.

Die Pyramiden haben früher einmal eine sehr grosse Bedeutung gehabt. Meiner Meinung nach in der Bewusstseinserweiterung. Auch hier kann man einen Schub mit der Dreieckspyramide erreichen. Ich selbst verspüre dies in meinen ruhigen Stunden wenn ich mich nach Innen wende. Meine Intuitionen und Visionen steigern sich und ich kann sie mit Leichtigkeit erkennen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Ohnweg,

heute habe ich mir endlich meine dreiseitige Pyramide gebastelt, so ähnlich wie ich sie schon lange bei Dir verfolgen durfte. Habe drei DIN-A4 Seiten aus gelben Karton in die größtmögliche Dreiecksform gebracht und an den belassenen seitlichen Laschen zusammengeklebt. Hat prima geklappt, nur eine Seite rundet sich ein klein wenig. Die Pyramide habe ich auf einen weiteren gelben Karton gestellt, ein Quarzstein drunter und ein Y aus Lavendel hinzugefügt. Jetzt bin ich mal gespannt!

/Gruß, M. Quenelle

Hans Steinle hat gesagt…

Hallo Quenelle,
vielen Dank für diese Initiative. Natürlich bin auch ich gespannt. Egal wie das Experiment ausgeht.

Kleine Verformungen der Pyramide spielen keine Rolle. Toleranzen bis zu ca. 20 % sind nach meinen Untersuchungen erträglich.

Viele Grüsse
Ohnweg